News aus allen Kategorien

Mr 24, 2018

Schweinepreisschießen 2017


Gerd Sprentz vom SSC Adlerhorst setzte sich beim Schweinepreisschießen des Schützenvereins Vinnhorst durch.
Kategorie: Sport
Erstellt von: Hermann Heidekorn IV.

Gert Sprentz gewann das Schweinepreisschießen 2017

Auch 2017 lud der Schützenverein Vinnhorst den Stadtteil Vinnhorst, Freunde des Schützenvereins von Ausserhalb und seine Mitglieder zum gemeinsamen öffentlichen Schweinepreisschießen ein. Insgesamt konnte wir 43 Teilnehmern beim Schweinepreisschießen an den vier Austragungstagen begrüßen.

Mit einem leckeren Wurstessen und der Preisverteilung am 08. Dezember 2017 endete das Preisschießen. An den vorangegangen vier Schießtagen, wurde nicht nur die Sieger der drei ganzenSchinken für die Erstplatzierten, sondern auch vier Tagessieger, die sich über einen zusätzlichen Preis freuen durften, gesucht.

Gert Sprentz vom SSC Adlerhorst gewann als bester Teilnehmer mit 22,3 Gesamtteilern den ersten Platz mit dem Luftgwehr. Ihm folgten Hermann Heidekorn V. mit 45,6 Teilern auf dem zweiten Platz und Dietmar Voigt mit 49,8 Teilern auf dem dritten Platz. Hermann Heidekorn IV. (56,7 Teiler) und Heribert Daun (61,6 Teiler) folgtem auf Platz vier und fünf, alle vom Schützenverein Vinnhorst. Bester Bürger wurde Bernd Gräper aus Vinnhorst mit 105,4 Teilern auf dem 15. Platz.

Als Tagessieger gingen folgende Schützen hervor:

1. Schießtag: Larissa Helm, SV Vinnhorst, 52,4 Teiler

2. Schießtag: Hermann Heidekorn V., SV Vinnhorst, 15,6 Teiler

3. Schießtag: Hermann Heidekorn IV., SV Vinnhorst, 15,8 Teiler

4. Schießtag: Susanne Daun, SV Vinnhorst, 3,7 Teiler

Den Pokal für den besten Einzelteiler gewann Susanne Daun vom Schützenverein Vinnhorst mit einem 3,7 Teiler.

Beim Lichtpunktschießen bis 11 Jahren gewann Finn Hölscher vom Schützenverein Vinnhorst den ersten Platz.

Bei dem öffentlichen Schweinepreisschießen erhielt jeder Teilnehmer einen Fleischpreis, es ging Keiner mit leeren Händen nach Hause.

Zuvor wurden die Sieger des Montagsschützenpokals geehrt. Der Montagsschützenpokal wird beim regelmäßig stattfindenen Mettessen über das ganze Jahr ausgeschossen und findet seinen Sieger nicht unbedingt beim besten Schützen. Vielmehr gewinnt der Teilnehmer, der mit der Gesamtzahl seiner geschossenen Teiler einer Schnapszahl am nächsten kommt.

Als Sieger 2017 ging Hermann Heidekorn IV. hervor, der mit seinem Gesamtteiler von 6.601 nur 65 Teiler von einer Schnapszahl entfernt lag.

Für den besten Schuss beim Montagspokal erhielt Michael Welsch mit 11,1 Teilern eine Glasgravur als Erinnerung.

Parallel zum Schweinepreisschießen wird das Niedersachsenross ausgeschossen. Dieser von Sportpreise Dreßen gestiftete Pokal wird von zwei geschossenen Teilern und unserem Gründungsjahr errechnet und der Sieger ist jedes Jahr aufs neue überrascht, seinen Namen zu hören. Auch hierbei gewinnt nicht unbedingt das beste Ergebnis. 2017 heißt die Siegerin Edeltraudt Schutte.

Der Abend endete mit einem leckeren Wurstessen und dem Wunsch, dass das nächste Schweinepreisschießen im November 2018 wieder gut besucht wird. Die Einladungen hierzu werden rechtzeitig in den Vinnhorster Geschäften aushängen.

Auf diesem Wege möchte sich der Schützenverein Vinnhorst noch einmal ganz herzlich für die Teilnahme der Gäste bedanken und gratuliert allen Gewinnern recht herzlich.

Hermann Heidekorn IV.
1. Vorsitzender


Vorherige Seite: News
Nächste Seite: News aus der Kategorie Verein